Büro

Ergonomisch und stilvoll eingerichtetes Büro

Das Büro ist der Ort, an dem wir Menschen uns täglich doch sehr lange aufhalten. Wir verbringen zwischen vier und zehn Stunden dort, und das an fünf Tagen oder mehr wöchentlich. Es ist sozusagen unser Lebensmittelpunkt, zumindest in den Wachzeiten. Ob eigenes Arbeitszimmer oder gewerbliches Büro: Ohne gute Büromöbel geht gar nichts. Schreibtisch, Stuhl und die übrige Einrichtung müssen passen.

Eine kleine Auswahl an Produkten live aus der Ausstellung

Bitte beachten Sie: Professionelle Herstellerbilder können von der tatsächlich im Möbelhaus ausgestellten Ware leicht abweichen, z. B. in Farbe, Größe, Funktion oder Preis. Achten Sie daher bitte unbedingt auf den Produkttext, der sich auf die im Möbelhaus ausgestellte Ware bezieht.

    Arbeitsumgebung und Leistung stehen in einem engen Bezug zueinander

    Dass Menschen sich von ihrer Umgebung beeinflussen lassen, ist kein Geheimnis. Die Gestaltung des Arbeitsplatzes hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Arbeitsleistung. Das gilt für das Büro genauso wie für das Arbeitszimmer zu Hause. Dabei kommt es einerseits auf das Ambiente an. Hochwertige Büromöbel in einem exklusiv eingerichteten Raum vermitteln ein Gefühl von Wertschätzung und Kompetenz. Andererseits beeinflussen Büromöbel auch durch ihre passgenaue Gestaltung die Arbeitsleistung. Ergonomisches Arbeiten am Schreibtisch hat sich als besonders wichtig erwiesen. Arbeitgeber können damit nicht nur Beeinträchtigungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates vorbeugen, sondern tatsächlich Fehltage ihrer Mitarbeiter vermeiden und langfristig für mehr Motivation und Zufriedenheit sorgen.

    Im Stehen, Knien oder Sitzen?

    Am Bürostuhl hat sich schon so mancher Streit entzündet. Während die einen auf den Gymnastikball zum Sitzen schwören, verteidigen die anderen Kniehocker oder Bürosessel. Wichtig ist, dass Ihr Arbeitszimmer Ihrer Körpergröße entsprechend eingerichtet ist. Sie sollten beim Sitzen am Schreibtisch beide Füße bequem auf den Boden stellen können. Das Kniegelenk sollte einen 90° Winkel bilden. Gleichzeitig darf die Schreibtischplatte nicht zu hoch sein, sondern sollte Ihnen das Ablegen Ihrer Unterarme bei einem 90° Winkel im Ellenbogen und bequemer Sitzhaltung erlauben. Wenn dann der Schreibtisch auch noch tief genug ist, dass der Computerbildschirm wenigstens eine Armlänge von Ihrem Gesicht entfernt ist, passen die Büromöbel gut. Richten Sie sich Ihr Arbeitszimmer so ein, dass Sie vom Schreibtisch aus den Blick in die Ferne schweifen lassen können, möglicherweise aus dem Fenster heraus und auf einen nahen Wald oder dergleichen.

    Stehschreibtische? Wozu?

    Seit einiger Zeit mahnen Spezialisten für den Bewegungsapparat an, dass langes Verharren in einer Position nicht gut ist. Daher der Gedanke eines Stehschreibtisches. Der ist nicht als Alternative zum herkömmlichen Schreibtisch gedacht, sondern als Ergänzung: Wenn der Po vom langen Sitzen schmerzt, der Nacken leicht verspannt ist und man gar keine Lust mehr auf Arbeit hat, kann so ein Schreibtisch im Büro eine wunderbare Abwechslung sein. Bei der Planung und Konzeption Ihres Büros stehen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihnen selbstverständlich freundlich und kompetent zur Seite.