Zurück zur Übersicht

Kleines Wohnzimmer, große Wirkung – 9 Tipps

Kleines Wohnzimmer? Kein Problem! Wir zeigen, wie Ihr Ort der Gemütlichkeit größer wirkt als er in Wirklichkeit ist. ...los geht’s.

 

1. Hell scheint nach mehr

Helle Farben lassen Räume größer wirken. Setzen Sie sanfte und ruhige Farben ein, mit denen Sie Ihr Wohnzimmer Ton in Ton gestalten. Ideal ist neben dem klassischen weiß auch ein beige- oder cremefarbiger Ton. Im nu wirkt der raum heller, lichtdurchfluteter und weniger bedrückend. Wer etwas mehr „Pepp“ möchte, der kann Akzente mit kräftigen Farben oder Glanzmetallen schaffen.

2. Kleine Wohnzimmer – kleine Möbel

Bei der Auswahl Ihrer neuen Möbel sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese nicht zu wuchtig wirken. Ein zu großes Sofa lässt den Raum schnell voll und überladen wirken. Auch Sideboards, Regale, Couchtische und Sessel sollten nicht zu groß gewählt werden. Behalten Sie die Proportion im Auge.

Tipp: Ecksofas oder Wohnlandschaften sollten so gestellt werden, dass man von der Tür aus auf die offene Seite Blicken kann. So wirkt es gleich viel einladender und freundlicher.

3. Möbel die schlank machen

Erzeugen Sie den Eindruck von Leichtigkeit: Dezente Möbel in einem grazilen Design, Formen die leicht und schlank wirken sind die Antwort. Diese lassen Luft, versperren nicht die Sicht und wirken somit dezent.

Schlanke Beistelltische und Sofas, ein Sideboard auf schlanken Füßen. Oder auch Drahtstühle oder Stühle aus Rattan wirken locker-luftig.

4. Freie Flächen, denn weniger ist mehr

Sich auf weniges beschränken. Dies ist wohl die wichtigste Regel, wenn Sie ein kleines Wohnzimmer haben. Geben Sie Acht, dass Sie den zur Verfügung stehenden Platz nicht überladen. Lassen Sie freie Flächen auf dem Fußboden. Im Zweifelsfall verzichten Sie lieber auf. Die gleiche Regel gilt auch für die Wände – hier schafft zum Beispiel ein niedriges Sideboard Abhilfe. Ob Boden- oder Wandfläche der freie Raum lässt den Eindruck vom mehr Größe entstehen.

5. Ab in die Höhe

Wohin mit den ganzen Sachen? Ein Bücherregal gehört natürlich in jedes Wohnzimmer. Am besten nutzen Sie den Platz, wenn Sie sich für ein besonders hohes Modell entscheiden, dass bis möglichst unter die Decke reicht. Wandboards schaffen zusätzlichen Platz zum Stapeln.

6. Multifunktionsmöbel

Sparen Sie Platz mit intelligenten Möbelstücken. Zum Beispiel kann Ihr neuer Polsterhocker gleichzeitig Couchtisch und Zusatzsitzplatz in einem sein. Das Schlafsofa beziehungsweise das Funktionssofa vereint Sofa, Bett und Bettkasten in nur einem Möbelstück und schafft Platz für Decken und Kissen oder anderes. Ebenfalls praktisch sind bewegliche Möbel, wie etwa ein Beistelltisch mit Rollen. Dieser lässt sich bei Bedarf an mehreren Orten einsetzen.

 

7. Täuschen Sie Ihr Auge

Was in der Mode wirkt, wirkt auch bei Ihrer Einrichtung. So sorgen Querstreifen dafür, dass ein Objekt breiter wirkt. Aufgemalter Querstreifen oder Bordüren sorgen so dafür, dass Ihr Wohnzimmer breiter wirkt. Dasselbe funktioniert auch mit gestreiften Teppichen.

8. Lichtspiel

Zwei Tricks in Sachen Beleuchtung lassen sich schnell und einfach umsetzen. Sorgen Sie für indirektes Licht. Stellen Sie zum Beispiel eine dezente Stehlampe oder eine gemütliche Leuchte auf. Hervorragend eignen sich auch LED-Streifen, Wandleuchten oder eine Regalbeleuchtung.

 

9. Der Trick mit dem Spiegel

Sie kennen es aus dem Supermarkt. Dort kommen Spiegel beispielsweise bei der Präsentation von Obst und Gemüse zum Einsatz. Im Handumdrehen wirkt die doch überschaubare Fläche deutlich größer. Dies können Sie sich auch für Ihr Zuhause zum Vorteil machen.

Zudem reflektiert ein Spiegel das einfallende Licht und der Raum wirkt heller. Idealerweise positionieren Sie ihn gegenüber einem Fenster. So nimmt er das Licht auf und reflektiert es zurück.

>>> Unser Fazit

„Weniger ist mehr“, so lautet unser Rat. Richten Sie mit Zurückhaltung und Bedacht ein, lassen Freiräume; nur so wirkt Ihr Wohnzimmer nicht zu überladen. Setzen Sie ihre Möbel und Ihre Deko in Szene – so wirkt ihr Raum größer.

Schon gelesen?

News & Trends

„Entspannen“ Sie Ihr Schlafzimmer: Elektromagnetische Strahlung vermeiden

Um einen erholsamen Schlaf zu finden, sollte elektromagnetische Strahlung insbesondere im Schlafzimmer vermieden werden. Wir sagen Ihnen wie...

Weiterlesen
Pflegetipps

So entfernen Sie Tierhaare von Möbeln, Böden und Co.

Wir verraten Ihnen, wie Sie Tierhaare am besten beseitigt bekommen.

Weiterlesen
Möbelwelten

Holztypen und ihre Unterschiede

Wir erklären Ihnen was Massivholz, MDF, Furniere und Spanplatte bedeuten.

Weiterlesen
News & Trends

Der neue Interliving Katalog ist da

Der neue Katalog von Interliving ist da! Jetzt reinschauen!

Weiterlesen